KLASSENREISEN DRESDEN

Dresden – das schöne Elbflorenz

Die faszinierende Metropole ist einer der schönsten Städte Deutschlands und ein sehenswertes Reiseziel für Jung und Alt.

Berühmte Bauwerke wie die Frauenkirche, die Semperoper oder der Zwinger in der Dresdner Altstadt machen Sightseeing in Dresden zu einer beeindruckenden Tour. Auch heute noch ist die sächsische Hochburg geprägt von den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, sozialistischen Bauten und dem Wiederaufbau nach 1989. Die architektonischen Juwelen erzählen ebenso wie die große Museumslandschaft der Stadt von ihrer bewegten Vergangenheit und machen Geschichte zu einem spannenden Thema für Ihre Schüler*innen.

Auch rund um Dresden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Klassenfahrt abwechslungsreich zu gestalten und das kulturelle Erlebnis mit Natur zu verbinden. Zum Beispiel bei einer Wanderung durch die idyllischen Weinberge im Dresden Elbland oder bei einem Ausflug auf dem Raddampfer durch das wildromantische Elbsandsteingebirge.

Für das Abendprogramm empfiehlt sich der Besuch im hippen Szeneviertel Dresden Neustadt nördlich der Elbe, das durch unzählige Cafés, Restaurants und Bars ein beliebtes Ziel für alle Altersklassen ist.

Langeweile kommt in Dresden sicher nicht auf!

UNVERBINDLICH ANFRAGEN

DRESDEN ERLEBEN

SEMPER OPER

Das bekannteste Opernhaus Deutschlands und ein architektonisches Highlight in Dresden. 1945 wurde sie schwer durch die Luftangriffe zerstört und konnte erst nach dem Wiederaufbau 40 Jahre später wieder eröffnen. Die wunderschön gestaltete Bühne mit ihrem Schmuckvorhang ist Szenarium für bekannte Ballettaufführungen, Symphoniekonzerte und Opern.

ZWINGER

Kein anderes Gebäude erinnert so sehr an die prunkvolle Barockzeit. Das Gesamtkunstwerk aus Architektur, Plastik und Malerei wurde ursprünglich als Orangerie und Festspielplatz erbaut und beherbergt heute die berühmte Gemäldegalerie Alte Meister, den Mathematisch-Physikalischen Salon sowie die umfangreichste und bedeutendste Porzellansammlung der Welt.

GOLDENER REITER

Mitten im Szeneviertel Dresden Neustadt wacht das Reiterstandbild des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August des Starken. Das blattvergoldete Denkmal ist eines der Wahrzeichen Dresdens und eine Hommage an den berühmten Herrscher, dessen barocke Prachtbauten und einzigartige Kunstsammlungen der Stadt den Namen „Elbflorenz“ brachten.

FRAUENKIRCHE

Das Herzstück Dresdens – die Frauenkirche. Die monumental protestantische Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie komplett zerstört und anschließend mühevoll wieder aufgebaut und restauriert. 2005 fand die neue Weihe statt. Zusätzlich zum Wiederaufbau der Kirche, wurde auch der umgebende Neumarkt rekonstruiert.

BLAUES WUNDER

Ein anderes Wahrzeichen der Stadt – das Blaue Wunder, eine Brücke die die Villenviertel Dresdens miteinander verbindet. Der Name Blaues Wunder bezieht sich auf die Farbe des Konstruktes. Bis heute ist die Brücke, die mit der ältesten Bausubstanz. Heutzutage ist sie nur noch bedingt für den Verkehr nutzbar – Fußgänger ausgenommen.

RESIDENZSCHLOSS

Ein wunderschöner Renaissancebau aus dem 15. Jahrhundert der, während dem Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. 1985 erfolgte der Wiederaufbau des Schlosses, das heute als Museumskomplex dient und das Historische und das Neue Grüne Gewölbe, die Rüstkammer und zahlreiche weitere wertvolle Sammlungen beherbergt.

Unsere Touren-Tipps geben Ihnen einen Eindruck über die Attraktionen der Stadt und dienen zur Inspiration. Das angebotene Reiseprogramm kann je nach Verfügbarkeit von den vorgeschlagenen Ideen abweichen.

Klassenfahrten London